Dankbarkeit – mein Jahr 2015

Wirklich – ich kann mich nicht mehr erinnern, mit welchen Gefühlen ich in das Jahr 2015 gestartet bin. Ich erinnere mich nur an den Silvestertag 2014, als nach 8 Tagen das Telefon wieder ging, ich am Nachmittag Besuch von einer neuen Lektorin bekam, um 21 Uhr den Anruf einer neuen Autorin, bis kurz vor Mitternacht mit einer anderen Autorin über den Sinn einer gemeinsamen Besprechung mit der Lektorin gechattet hatte, um Mitternacht eigentlich ziemlich unglücklich war, das neue Jahr mit [...]

Klavierspielen

In den letzten Jahren habe ich immer in der Adventszeit auf dem Flügel gespielt - meistens war es Weihnachtsmusik, aber immer auch gerne meine Lieblingsstücke von Brahms, Schubert und Schumann. Das Schöne ist ja, dass ich hier in meinem Haus auf dem Lande zu jeder Tages- und Nachtzeit klavierspielen kann - ganz anders als in den vorherigen Wohnungen, wo ich immer Rücksicht auf Mittags- und Nachtruhe nehmen musste, wo die Nachbarn teilweise alles mithören konnten und ich entsprechend eingeschränkt war [...]

Mutprobe – Brüche im Leben

Ende August hatte ich einen Spruch gepostet: "Ich wage immer wieder Neues und habe den Mut, etwas zu tun, was 'man' im fortgeschrittenen Alter nicht unbedingt tut." Das hatte Folgen: Ich hatte zwei Freundinnen zum Ausritt auf dem Ponyhof Wallnau angemeldet - ich wollte das nur fotografieren. Nun wurde ich "bearbeitet" und habe mich auch angemeldet. Alle Argumente nutzten nichts: "Aber ich bin doch seit meiner Kindheit nicht mehr geritten - und da vor allem auf der Kirmes" – "Ganz [...]

Was ist eigentlich Weihnachten für mich?

Heute postete ein Facebookfreund seine Meinung zu Weihnachten: das Thema sprach mich sofort an und ließ mich seitdem nicht wieder los. Gerade nun wurde ich durch eine FB-Freundin erinnert an meinen Newsletter "Leben ist mehr", dessen Texte ich in meinem inzwischen vergriffenen Buch "Leben allein genügt nicht" veröffentlicht habe. Dort schrieb ich im Dezember 2009 diesen Weihnachts-Newsletter: Liebe Leserin, lieber Leser von „Leben ist mehr“, am Tag vor Heiligabend wachte ich auf und fühlte einen tiefen Frieden in mir. Ich [...]

Perspektivenwechsel

Schon lange wollte ich in die Berge – zunächst vor allem nach Armentarola in den Dolomiten, aber das ging ja nicht, weil Senta nicht Auto fahren wollte. Kurz nach Ostern bekam ich Zahnprobleme – eine ehemalige Klassenkameradin hatte noch am Osternsonntag geschrieben: „Vielleicht, Beate, musst auch Du einfach mal raus und andere Menschen hören und sehen?“ Denn ich war schon wochenlang krank. Ich fuhr Ende April zum ersten Male wieder nach Bamberg, um mich bei meinem früheren Zahnarzt behandeln zu [...]

Brahms – Endlich loslassen

Ein Freund hatte mich eingeladen zu diesem Konzert: Die drei Sonaten für Violine und Klavier von Johannes Brahms, gespielt von dem spanischen Geiger Abel Tomàs und dem israelischen Pianisten Amir Katz. Schon lange hatte ich tief in mir gespürt, dass sich vieles änderte in meinem Leben. Ich wollte sie loslassen – meine Geige, die ich seit nunmehr 40 Jahren besitze. Eine wunderschöne französische Violine des Geigenbauers Georges Apparut aus dem Jahr 1944 – 71 Jahre alt ist sie inzwischen. Ich [...]

Lebe die Melodie deines Lebens

Ein herrlich stürmischer Tag ist das heute auf unserer Sonneninsel. Der Wind hat mich gerade auf dem Spaziergang so richtig durchgepustet und mich an mein Lebensmotto erinnert: "Fliegen kannst Du nur gegen den Wind" Leider kann ich das Lied "Gegen den Wind" von Reinhard Mey, das mich vor einigen Jahren vor meinem 60. Geburtstag inspiriert hat, nicht im Internet finden. Hier ist der Text: http://www.songtexte.com/…/rei…/gegen-den-wind-7bef5224.html Beim Stöbern auf meinem Computer finde ich dazu einen Text, den ich Ostern 2012 geschrieben [...]

Das Konzert – durch Schmerz zum Glück

Vor vier Wochen habe ich das Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein-Musikfestivals (SHMF) in Lübeck besucht. Drei Jahre lang hatte ich mich nicht mehr für diese Konzerte interessiert. Als ich 2010 mit meinem Mann nach Fehmarn zog, waren wir Förderer des SHMF geworden und bekamen wirklich gute Plätze für einen Rollstuhlfahrer und seine Begleitung. Das Eröffnungs- und das Abschlusskonzert standen natürlich auf unserem Programm, auch im zweiten Jahr. Ich hatte da nur gesehen, dass die Peer-Gynt-Suite von Edvard Grieg gespielt werden sollte - [...]

Die Magie eines Jahrzehnts

Vor 17 Monaten schrieb ich den Blog "Die Magie der 1000 Tage". Heute nun schreibe ich nicht deshalb, weil es fast genau Halbzeit in diesen 1000 Tagen ist. Nein, heute ist ein ganz besonderer Tag für mich: Vor 10 Jahren, am 22. April 2005, wurde ich von der Faklutät Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften der Universität der Künste in Berlin zum Doktor der Philosophie promoviert. Zur öffentlichen Disputation waren auch meine besten Freunde gekommen – mein Mann war stolz und glücklich. Heute [...]

Ein Jahr ohne Dich – aber die Liebe bleibt

Zeit wird Raum, aber die Liebe bleibt Wunsch wird Traum, aber die Liebe bleibt Wenn uns auch das Leben vieles nahm Was ich von dir bekam das werde ich nie verlieren Der Schmerz vergeht, aber die Liebe bleibt Und gibt der Hoffnung einen Sinn Was die Welt in goldene Bücher schreibt Macht nicht wirklich reich, aber die Liebe bleibt In Erinnerung an Hans Christian 19.12.1937 - 10.02.2014 Ein Jahr ist es her, dass Du uns verlassen hast. Du hast Dich [...]